Treibholz – Entdecken auch Sie den neuen Wohntrend

Sonnenuntergang am Strand mit Holzstücken im Vordergrund
© souvenirpixels – stock.adobe.com

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen und besonderen Einrichtungsstil? Die in den Geschäften und online ausgestellte Deko und die Möbel sehen für Sie vermutlich alle gleich aus.

Treibholz ist eine ganz besondere Art von Holz und erfreut sich bei Möbeln und Wohndekoration einer immer größeren Beliebtheit. Es sind bereits einige Gegenstände auf dem Markt, welche einen ganz besonderen Charme in Ihren vier Wänden verbreiten.

Entdecken Sie die neuartigen Möbel, z.B. Garderoben, oder auch Tische und Lampen. Jedes der Elemente ist ein wahres Unikat, welches in aufwändiger Handarbeit gefertigt wird.

 

 

 

 

Was ist Treibholz und wofür wird es verwendet?

Es sind sogenannte Schwemmhölzer, welche zuvor im Wasser getrieben sind. Dabei können es Äste, ganze Bäume oder anderes Gehölz sein. Durch Wind und Wetter entscheidet unsere Natur, wie das Holzelement mal aussehen und wo es angespült wird.

Das Holz selbst kann als Dekoration verwendet werden. Inzwischen hat sich jedoch der Trend durchgesetzt, dass die Hölzer zu Möbeln oder Lampen verarbeitet werden. Doch lassen Sie uns dies später im Detail besprechen.

 

Unikat in Handarbeit

Einzelne Treibholzstücke
© Spiber.de – stock.adobe.com

Grundsätzlich werden jegliche Möbel und Dekorationselemente in mühevoller Handarbeit gefertigt. Besonders interessant sind diverse Künstler, die daraus eine Berufung gemacht haben. Sie fertigen wahre Kunstwerke, sei es eine Krippe für das Weihnachtsfest oder gar die Umrandung für einen Spiegel.

Beliebt sind auch Skulpturen, welche vermehrt auf den Social Media Kanälen kursieren. Das natürliche Rohmaterial wird hier zusammengesetzt und schöne Skulpturen entstehen.

 

Material auch für angehende Künstler

Wir sprachen über professionelle Künstler, doch vielleicht steckt ein Talent auch in Ihnen? Wollten Sie schon immer eine eigene Skulptur erschaffen, eignet sich das Schwemmholz hervorragend dafür.

Kaufen Sie ein Stück oder suchen Sie selbst am Ufer und trocknen Sie dieses ordentlich und sorgfältig. Anschließend können Sie dieses weiterverarbeiten und ein persönliches Unikat erschaffen.

Sie brauchen zu Beginn keine Skulptur erschaffen, welche in die Höhe ragt. Beginnen Sie klein und steigern Sie sich konstant, bis Sie keinerlei Schwierigkeit mehr bei der Höhe einer Figur sehen. Darüber hinaus können Sie zusätzlich mit Farbe arbeiten.

 

Vorteile von Schwemmholz

Neben der vielen optischen Punkte besitzt das auch Driftwood genannte Holz weitere Vorteile, die sie von üblichem Holz unterscheiden.

Das Holz lässt sich leicht verarbeiten und ist ein natürlich vorkommendes Produkt. Dadurch ist auch der Umweltaspekt ein klarer Vorteil, denn für ein Möbelstück aus Treibholz brauchen Sie kein Holz durch das Fällen von Bäumen produzieren.

Darüber hinaus trocknen die Hölzer viel schneller als herkömmliches Holz, was den Prozess der Trocknung nicht überordentlich verzögert. Zuletzt ist es in jedem Land auffindbar, so dass Sie mit einem regionalen „Produkt“ arbeiten.

 

 

Diese Produkte aus Treibholz sind erhältlich

Angeschwemmtes Treibholz an einem Strand
© ronald kosters/EyeEm – stock.adobe.com

Die Holzstücke sind nicht nur in Baumärkten oder einigen Bastelgeschäften zu kaufen, sondern auch online ist eine breite Auswahl präsent. Kleine Stücke können Sie für das Basteln verwenden und Ihren Ideen freien Lauf lassen.

Kleinere Holzstücke eignen sich optimal, um Dekorationen herzustellen. Die Wohnideen versprühen einen besonderen Charme und geben Ihren eigenen vier Wänden einen besonderen Anblick.

Aber besonders Möbel haben sich hier inzwischen durchgesetzt. So sind beispielsweise Tische ein Blickfang eines jeden Wohnraumes.

 

Treibholzlampen für eine gemütliche Beleuchtung

Beleuchtung mit Elementen aus Schwemmholz haben eine ganz besondere Atmosphäre zu bieten. Sei es eine Stehleuchte im Wohnzimmer oder eine Tischlampe im Schlafzimmer – beides wird eine unbeschreibliche Wohlfühloase erschaffen.

Darüber hinaus sind Wandlampen erhältlich, welche besonders unsere Flure optimal und rustikal ausleuchten. Sie sind allesamt sehr begehrt und eine perfekte Ergänzung in jedem Raum.

 

 

Darauf müssen Sie bei dem Holz achten

Holztisch in der Küche
© magdal3na – stock.adobe.com

Grundsätzlich dürfen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden, um etwaige Verschmutzungen zu beseitigen. Nutzen Sie hierfür lieber ein leicht feuchtes Tuch und entfernen Sie den Schmutz auf diese Weise.

Wir empfehlen eine regelmäßige Pflege mithilfe eines speziellen Holzöls, z.B. Walnuss- oder Leinöl. Tragen Sie das Öl einmal im Jahr ordentlich auf und lassen Sie es anschließend trocknen.

Die Öle dringen besonders tief in das Holz ein und pflegen es auch von innen. Beide Öle sind natürlichen Ursprungs und sogar essbar. Bei einer regelmäßigen Pflege werden Sie viele Jahre Freude an dem Wohntrend haben.

 

Echtheit des Holzes

Beim Stöbern werden Ihnen sicherlich eine Vielzahl an verschiedenen Ausführungen der jeweiligen Produkte auffallen. So existiert inzwischen eine breite Auswahl an Sortiment, was natürlich positiv hervorzuheben ist.

Allerdings sollten Sie unbedingt darauf achten, echtes Treibholz zu wählen. Häufig wird nur die Optik beworben, tatsächlich ist dann jedoch übliches Holz.

 

Anleitung zur eigenen Verarbeitung des Holzes

Möchten Sie stilvolle Objekte oder Dekorationen selbst fertigen, eignet sich das Holz sehr gut. Damit Sie bestens vorbereitet sind, haben wir Ihnen die folgende Checkliste erstellt, damit Sie an das Wichtigste denken.

 

Die Suche nach dem Holz & Trocknungsprozess

Couch und Tisch an einem gemütlichen Abend
© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Suchen Sie bei sich in der Nähe nach Wasser, wie beispielsweise einen See oder Fluss. Hier werden die Holzstücke regelmäßig an das Ufer angespült. Das Holz wird entsprechend nass sein.

Da das Holz in machen Fällen dreckig oder mit Algen bewachsen sein wird, spülen Sie den Dreck mit klarem Wasser ab und lassen Sie das Holz anschließend einige Tage trocknen.

Nutzen Sie nicht die pralle Sonne um die Trocknung zu beschleunigen, denn es kann bei starker Hitze zu Rissen oder Splitterungen kommen, so dass eine Verarbeitung nahezu unmöglich wäre.

Optimal ist eine tagelange Trocknung bei Zimmertemperatur oder in einer trockenen Garage. Stark durchnässte Hölzer benötigen durchaus einige Wochen bis sie vollständig getrocknet sind. Beachten Sie zudem, dass es zwar von außen trocken erscheint, es im Inneren jedoch ganz anders aussehen kann.

 

Reinigung & Vorbereitung

Ist das Holz vollständig trocken, sollten Sie den vorher nicht entfernten Dreck mit einer Bürste beseitigen. Lose Rinde können Sie dabei einfach abziehen. Vermeiden Sie eine Reinigung mit einem feuchten Tuch, das Ihr Element sonst erneut Feuchtigkeit aufsaugen wird.

Für die spätere Verarbeitung sollten Sie das Driftwood mit Schleifpapier oder einem Holzraspel bearbeiten. Mit einer Feinsäge können Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Haben Sie Ihre Wohnidee verwirklicht, empfehlen wir wie vorher bereits erwähnt die Pflege mit einem Holzöl.

 

 

Stylische und rustikale Wohnideen vereint in einem Holzstück

Mit Treibholz werden Sie sich rustikalen und gemütlichen Flair in Ihre Wohnräume bringen. Das Naturmaterial erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit in Haushalten, da es vielseitig einsetzbar ist – sei es als Dekoration oder Beleuchtung.

Stöbern Sie durch die vielen Variationen und genießen Sie schon bald Ihr eigenes Unikat, welches es kein zweites Mal so auf dieser Welt geben wird. Sie werden von der mühevollen Handarbeit begeistert sein.

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top